Verwenden von Erweiterungen

Erweiterungen fügen QGIS nützlichen Funktionen hinzu. Sie werden von QGIS Entwicklern und anderen unabhängigen Nutzern geschrieben, die die Kernfunktionen des Programms erweitern möchten. Diese Plug-ins sind für alle Anwender innerhalb von QGIS verfügbar.

Übersicht der Aufgabe

In dieser Anleitung lernen Sie, wie man Kernfunktionen aktiviert sowie externe Plug-ins herunterlädt und installiert. Sie werden ebenso lernen, wie man nach der Installation das Plug-in über das QGIS Menü auffindet.

Arbeitsablauf

Kern Erweiterungen

Kern Erweiterungen sind bereits Teil der Standardinstallation von QGIS. Um diese zu verwenden, müssen Sie sie lediglich aktivieren.

  1. Öffnen Sie QGIS. Klicken Sie auf Erweiterungen ‣ Erweiterungen verwalten und installieren, um das Erweiterungen Fenster zu öffnen.

../_images/1135.png
  1. Auch wenn Sie zum ersten Mal QGIS verwenden, werden Sie einige Plug-ins unter Installiert sehen. Diese sind Kern Plug-ins und wurden bei der QGIS-Installation mitinstalliert.

../_images/288.png
  1. Lassen Sie uns ein Plug-in einschalten. Haken Sie die Checkbox neben Räumliche Abfrageerweiterung an. Dadurch wird es aktiviert und Sie können es verwenden. Zu beachten ist, dass Plug-ins Menüeinträge an unterschiedlichen Stellen einfügen und neue Felder und Werkzeuge erzeugen können. Manchmal ist es schwer zu wissen, wie man das neue Werkzeug findet. Ein Anhaltspunkt ist die Plug-in Beschreibung. In diesem Fall ist der Hinweis Kategorie: Vektor. Es deutet darauf hin, dass man das Plug-in unter dem Menü Vektor finden kann. Klicken Sie Schließen.

../_images/345.png
  1. Jetzt, wo die Räumliche Abfrageerweiterung aktiviert ist, können Sie zu Vektor ‣ Räumliche Abfrage gehen und die Funktion verwenden, die durch das Plug-in gerade hinzugefügt wurde.

../_images/432.png

Externe Erweiterungen

Externe Erweiterungen sind über das QGIS Plugins Repository verfügbar und müssen installiert werden, bevor man sie verwenden kann. Ein einfacher Weg, diese zu durchsuchen und zu installieren, ist das Erweiterungen Werkzeug zu verwenden.

  1. Öffnen Sie QGIS. Klicken Sie auf Erweiterungen ‣ Erweiterungen verwalten und installieren, um das Erweiterungen Fenster zu öffnen.

../_images/533.png
  1. Klicken Sie, sofern nicht aktiv, auf Alle (neu in QGIS 2.8.1). Hier sehen Sie eine Liste der verfügbaren Plug-ins.

../_images/631.png
  1. In diesem Beispiel, suchen und installieren wir das Plug-in ‘QuickWKT’. Während Sie im Feld Suchen qui eingeben, sehen Sie unten die Suchergebnisse. Klicke auf QuickWKT. Als nächstes klicken Sie Erweiterung installieren.

../_images/730.png
  1. Sobald das Plug-in heruntergeladen und installiert ist, sehen Sie einen Bestätigungsdialog.

../_images/829.png
  1. Wie Sie vielleicht festgestellt haben, war keine Plug-in Kategorie in der Beschreibung vermerkt. Das macht es schwer festzustellen, wie die neu installierte Erweiterung verwendbar ist. Die meisten externen Erweiterungen werden unter dem Erweiterungen Menü selbst installiert. Klicken Sie auf Erweiterungen ‣ QuickWKT. Üblicher Weise erstellen externe Plug-ins auch eine Schaltfläche in der Erweiterungen Werkzeugleiste. Sie können also auch diese benutzen, um das Plug-in zu verwenden.

../_images/927.png

Experimentelle Erweiterungen

Sie wissen jetzt, wie man Externe Plug-ins in QGIS findet und installiert. Lassen Sie uns erweitere Optionen erkunden. Manchmal sucht man nach einer bestimmten Erweiterung, kann diese aber nicht unter Alle (neu in QGIS 2.8.1) finden. Das kommt eventuell daher, weil das Plug-in als experimentell markiert sind. So installieren Sie jetzt eine experimentelle Erweiterung.

  1. Öffnen Sie Erweiterungen über Erweiterungen ‣ Erweiterungen verwalten und installieren.... Klicken Sie auf Einstellungen. Hier sehen Sie eine Option, die Auch experimentelle Erweiterungen anzeigen heißt. Aktivieren Sie die Checkbox, um es zu aktivieren.

../_images/1028.png
  1. Sie sehen nun einen neuen Eintrag Neu. Expermimentelle Plug-ins werden hier angezeigt.

Bemerkung

Dieser Neu Eintrag wird nur dann angezeigt, sofern experimentelle Erweiterungen aktiviert ist. Wenn Sie das nächste Mal Erweiterungen öffnen, werden auch diese Plug-ins neben den regulären in Alle angezeigt.

../_images/1136.png
  1. Wir installieren eine Erweiterung, die Time Manager genannt wird. Kicken Sie auf den Plug-in Namen und dann auf Erweiterung installieren.

../_images/1229.png
  1. Wenn Sie zum Hauptfenster von QGIS zurückkehren, sehen Sie ein Bedienfeld im unteren Bereich. Es wurde durch das Time Manager Plug-in erzeugt. Dies ist eine andere Art, wie Erweiterungen Funktionen zur Bedienoberfläche hinzufügen können.

../_images/1326.png
  1. Sie können das Bedienelement über Ansicht ‣ Bedienfelder ‣ Time Manager aktivieren/deaktivieren.

../_images/1425.png
comments powered by Disqus

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License