Import von Tabellenblättern oder CSV-Dateien (QGIS3)

Häufig liegen GIS Daten in einer Tabelle oder einem Excel Arbeitsblatt vor. Ebenso, wenn Sie eine Liste mit lat/long Koordinaten haben, können Sie diese leicht in Ihr GIS Projekt importieren.

Überblick über die Aufgabe

Wir werden eine Textdatei mit Daten von Erdbeben in QGIS importieren.

Beschaffung der Daten

Das NOAA’s National Geophysical Data Center erstellt einen großartigen Datensatz aller signifkanten Erdbeben seit 2150 v. Chr. Finde mehr heraus.

Lade folgende Textdatei herunter: Significant Earthquake Database.

Der Einfachheit halber können wir beide Datensätze unter folgenden links herunterladen:

signif.txt

Datenquelle [NGDC]

Arbeitsablauf

  1. Untersuche die in Tabellenform vorliegende Datenquelle. Um diese Daten in QGIS zu importieren, müssen wir die Datei als Text abspeichern. Die Datei muss mindestens 2 Spalten mit X- und Y-Koordinaten enthalten. Wenn die Daten aus einer Tabellenkalkulation stammen, nutzen wir die Funktion „Speichern unter“, um im Format Trennzeichen-getrennt oder Comma Separated Values (CSV) zu speichern. Nachdem wir die Daten auf diese Weise exportiert haben, können wir sie in einem Texteditor wie Notepad öffnen und ansehen. Im Fall der Datenbank der signifikanten Erdbeben liegen die Daten schon im Textformat vor. Sie enthalten die Breiten- und Längengrade der Erdbebenzentren und weitere dazu gehörende Attribute. Wir sehen, dass die Felder durch eine Tabulatur getrennt sind.

../../_images/180.png
  1. QGIS3 verwendet einen vereinheitlichten Datenmanager, der das Laden aller unterstützten Datenformate erlaubt. Klicke auf den Knopf Datenquellenverwaltung öffnen in der Datenquellenverwaltungsleiste. Man kann auch die Tastenkombination Ctrl + L verwenden.

../../_images/238.png
  1. Gehe zum Bereich Getrennte Texte. Klicke auf den Knopf neben Dateiname und gebe den Pfad zu der heruntergeladenen Textdatei an. Wähle unter Dateiformat den Punkt Benutzerdefiniert und setze den Haken bei Tabulator. Der Bereich Geometriedefinition wird automatisch gefüllt, wenn die passenden X- und Y-Koordinatenfelder gefunden werden. In unserem Fall sind das LONGITUDE und LATITUDE. Es kann sein, dass man die Koordinatenfelder ändern muss, wenn der Import-Dialog eine falsche Auswahl trifft. Wir können das Feld Geometrie KBS auf der Voreinstellung EPSG:4326 WGS84 belassen. Bei Dateien in einem anderen KBS, kann dieses hier eingetragen werden. Klicke auf OK.

../../_images/328.png

Bemerkung

Man kann X- und Y-Koordinaten leicht verwechseln. Die geographische Breite gibt die Position eines Punktes in Nord-Süd-Richtung an, es ist also die Y-Koordinate. Analog bestimmt die geographische Länge die Position eines Punkte in Ost-West-Richtung, entspricht also der Y-Koordinate.

  1. Wir sehen nun, dass die Daten in QGIS importiert wurden. Sie werden im Arbeitsbereich als Layer signif angezeigt.

../../_images/414.png
comments powered by Disqus